(noch ältere) Nachrichten

Motivierte Spielerinnen gesucht

Mi, 15.07.2015

Zum Start in die neue Kreisligasaison suchen die Damen 3 noch neue Mitspielerinnen vor allem auf Mitte und Diagonal... › weiterlesen

Motivierter, ehrgeiziger Trainer gesucht

Mi, 01.07.2015

Die zweite Herrenvertretung des SV Neptun Aachen ist für die kommende Spielzeit und darüber hinaus auf der Suche nach einem motivierten und ehrgeizigen Trainer... › weiterlesen

Nachlese zum Neptuner QuattroMix-Turnier 2015

Mi, 13.05.2015

Am Samstag, 9. Mai, fand zum vierten Mal das von der Damen I und II des SV Neptun organisierte QuattroMix-Turnier in der Sporthalle Rombachstraße in Aachen-Brand statt. Eine Mannschaft besteht dabei aus zwei Damen und zwei Herren. Gespielt wird mit einem Netz auf Damen-Höhe, die Herren agieren rein als Hinterspieler.

Insgesamt 10 Mannschaften traten am Samstag-Vormittag den Turniertag an. Traditionsgemäß war das Wetter gut (mal abgesehen von eine Regenpause nachmittags), so dass man die spielfreien Pausen draußen verbringen konnte.

Die Spielerinnen und Spieler kamen aus nahezu allen Ligen, von der Hobby- bis zur Bundesliga. Dieses Jahr wurde das Turnier eindeutig von Neptunern dominiert, die mit externen Anleihen die meisten Mannschaften bildeten.

Die Vorrunde wurde in zwei Fünferstaffeln ausgespielt. Schon hier ging es hoch her und es konnten sehr interessante und spannende Spiele bestaunt werden. Nach einer kurzen Erholungspause wurden dann die Kreuzbegegnungen zwischen den Erst- und Zweitplatzierten, bzw. Dritten und Vierten der Staffeln ausgetragen. Lediglich die Fünften der Staffeln zogen sofort in die Endrunde ein. Alle Spiele der Zwischen- und Endrunde zeichneten sich durch extreme Spannung aus. Wunderschöne Angriffe und spektakuläre Abwehraktionen luden zum Zuschauen und Staunen ein und führten immer wieder zu sehr knappen Satzergebnissen. Allein die Spiele um Platz 1, 3 und 5 wurden allesamt im Tiebreak entschieden.

Am Ende des langen Turniertages standen die Sieger und Platzierten fest - der erste Platz ging an die Mannschaft "Lenzen und Partner", der zweite an "Solide" und der dritte Platz an "The biggest Loser". Belohnt wurden die Mannschaften mit Gutscheinen des Restaurants Meisenfrei aus der Südstraße, die am Abend direkt eingelöst werden konnten. Alle anderen konnten zumindest mit einer Flasche Sekt auf ihre Erfolge anstoßen.

Abschließend bleibt nur der Dank an die an der Ausrichtung Beteiligten für ihr super Engagement und vor allem an alle Mannschaften für ihr äußerst sportlich-faires Verhalten. Wir würden uns freuen, im nächsten Jahr wieder viele von euch begrüßen zu dürfen.

Pokalfinalrunde mit Teilnahme beider Neptun Mixed-Mannschaften

Fr, 08.05.2015

Vom 25. bs 26. April 2015 fand die diesjährige Pokalfinalrunde unter Beteiligung beider Mixed-Mannschaften statt.

Sowohl die Mixed I als auch die Mixed II hatten sich über mehrere Pokalrunden hierfür qualifiziert.

In zwei Gruppen à vier Mannschaften wurde gespielt:
Neptun II spielte dreimal 1:1 und schied unglücklich aufgrund des schlechteren Ballquotienten aus.
Neptun I gewann souverän ihre Gruppe, schlug im Halbfinale Langerwehe deutlich 2:0, aber konnte im Endspiel nicht an diese sehr gute Leistung anknüpfen. Man musste Merkstein den Pokalsieg überlassen.

Insgesamt ein spaßiger Finaltag.

Nächstes Jahr sollte es dann hoffentlich eine unserer Mannschaften schaffen.


Weitere Infos zu › Mixed 1 und › Mixed 2

Photo: Beide Mixed Mannschaften bei der Pokalfinalrunde 2015

Äußerst erfolgreiche Saison für Neptuns Damen

Mo, 16.03.2015

Bereits zwei Wochen vor Saisonende haben sich die Damenmannschaften 1 und 2 den ersten Platz in der Landes- bzw. Bezirksliga gesichert. Die Damen 1 steigt damit in die Verbandsliga auf, die Damen 2 in die Landesliga. Bei der anstehenden Saisonabschlussfeier am 28.03.2015 gibt es also viel zu feiern!

...Spitzenreiter, Spitzenreiter, Hey! Hey!

...aufgestiegen, aufgestiegen, Hey! Hey!

...Landesliga, Verbandsliga, Hey! Hey!


Unserer › Herren 4 wünschen wir viel Glück und Erfolg für die Relegationsspiele zum Aufstieg in die Landesliga!

Verbandsliga wir kommen!!!!!!!

Mo, 16.03.2015

Nachdem wir die Woche vor dem entscheidenden Spiel in Köln aufgrund von Verletzungen, Krankheit und Urlaub nur wenige Spielerinnen beim Training waren, war die Nervosität vor dem Spiel gegen Südwest Köln schon sehr hoch. Wir mussten zwar nur zwei Sätze holen, konnten aber auf unseren bisherigen Kader nicht zurückgreifen.

Der erste Satz war auch dementsprechend von vielen Hochs und Tiefs geprägt. Köln hat uns mit seinen Aufschlägen unter Druck gesetzt und zeigte in allen Bereichen eine gute Leistung. Trotz einem Rückstand von 7:17 haben wir nicht aufgegeben und haben bis 24:24 aufgeholt. Leider ging der Satz mit 28:26 an Südwest Köln.

Jetzt war klar, dass wir von Anfang kämpfen müssen und uns nichts geschenkt wird. So gingen auch Satz zwei und drei verdient mit 25:17 und 25:20 an unsere Mannschaft und wir konnten den Aufstieg feiern!!!!!!

Trotz neuer Aufstellungsvarianten (unsere Zuspielerin Vanessa hat zum ersten Mal auf der Diagonalposition und Anne hat auf der Außenposition gespielt) konnten wir in Satz vier die Führung ausbauen. Jedoch zeigte Köln Siegeswillen und holte sich den Satz mit 25:23.

Der fünfte Satz ging dann verdient mit 15:7 an uns, da wir auf jeden Fall das Spiel gewinnen wollten und Köln keine Chance mehr gaben, das Spiel umzudrehen. Trotzdem war es ein schweres Spiel und für uns unerklärlich, warum Südwest Köln auf einen Relegationsplatz steht.

Somit steht der Aufstieg ein Spiel vor Saisonende für uns fest und wir freuen uns auf die Verbandsliga!

Aufgestiegen, aufgestiegen, hey hey!!!

Zum erfolgreichen Kader gehören:
Jana Auhorn (AA), Vanessa Aust (Z), Laura Bevermann (AA), Judith Bevermann (MB), Rabea Hanke (AA), Linda Helmrich (D), Teresa Lüttgens (Z), Nicole Poqué (MB), Anne Rick (D), Barbara Scheiper (MB), Janina Staerk (L), Nina Wege (AA)
Gabi Staerk (Trainerin)

PS: Gratulation natürlich an unsere zweite Damenmannschaft die am gleichen Tag den Aufstieg in die Landesliga perfekt machte!!!!!!

Neptuner "QuattroMix-Turnier" am Sa, 09.05.2015

Mo, 16.03.2015

Gespielt wird 4 gegen 4 mit jeweils 2 Damen und 2 Herren auf einer Netzhöhe von 2,24 m. Die Herren sind reine Hinterspieler, die Damen Vorderspieler. Es gibt nur eine feste Angabenreihenfolge, sonst keinerlei Aufstellungsregeln.

Wann: Samstag, 09.05.15, Spielbeginn 11:00
Wo: Sporthalle Rombachstraße in Brand
Wer: 12 Mannschaften (jeweils mit 2 Herren und 2 Damen)
Veranstalter: SV Neptun Aachen

Bei Interesse bitte bis 27.04.15 bei Grafik: E-Mail ButtonVera Kleber [vb_d2@sv-neptun-aachen.de] melden.

Mission Titelverteidigung war erfolgreich - Kreispokalsieger 2014

Fr, 23.01.2015

Die Herren 2 des SV Neptun Aachen haben sich nach dem letztjährigen Erfolg zum zweiten Mal in Folge den Titel Kreispokalsieger verdient. In einem phasenweise umkämpften Spiel sicherte man sich gegen den mutig aufspielenden Gegner VCG Gangelt einen 3:1 Sieg.

Das offiziell für den 20.12.2014 angesetzte Kreispokalfinale musste im Vorfeld auf Anfang Januar verschoben werden. Grund dafür war, dass die Stadt Aachen es nicht für nötig oder möglich hielt eine Halle für den entsprechenden Termin bereit zu stellen. Kurzerhand entschied man sich das Spiel in der ersten Woche nach den Weihnachtsferien am 08.01.2015 nachzuholen. Die zweiwöchige Volleyballpause sollte sich für unser Team als nicht ganz optimale Vorbereitung auf das Finale herausstellen.

Zu Beginn des Spiels gelang gegen den Bezirksligisten nur ein durchwachsener Start. Den Spielern war das fehlende Training anzumerken. Die während der erfolgreichen Hinrunde gewonnene Sicherheit war kaum zu sehen. Mitschuld daran hatte aber auch ein mutig aufspielender Gegner, der mit einer jungen Mannschaft vor allem mit einer gut agierenden Abwehr unsere Angreifer forderte. Durch viele Eigenfehler machte man sich über weite Strecken das Leben selbst schwer. Nach gewonnenem erstem Satz schaffte es der VCG Gangelt durch eine starke kämpferische Leistung den zweiten Durchgang für sich zu entscheiden. Dieser kleine Schock musste erst einmal verdaut werden, denn man war angereist mit dem Vorhaben und der Erwartung eines klaren 3:0 Sieges.

Im dritten Satz zeigte die Mannschaft eine gute Reaktion auf den verlorenen Satz und konnte sich in diesem Durchgang bereits früh vom Gegner absetzen. Der Vorsprung wurde im Satz kontinuierlich ausgebaut, was zu einem souveränen Satzerfolg führte.

Leider war es der Mannschaft nicht möglich diese Form und Selbstverständlichkeit mit in den vierten Durchgang zu nehmen. Dieser war über lange Strecken ausgeglichen und man lief gegen Ende sogar einem deutlichen Rückstand hinterher. Grund dafür war eine gute Aufschlagserie der Gangelter sowie die wieder gestiegene Fehlerquote auf eigener Seite. Bei einem Stand von 22:19 für den Gegner ließ die Mannschaft die Köpfe jedoch nicht hängen und zeigte sich gewillt das Spiel in vier Sätzen zu beenden. Vor allem Tim Hilken sorgte mit einer Aufschlagserie dafür dass die gegnerische Annahme enorm unter Druck geriet und Probleme mit dem Spielaufbau bekam. In der entscheidenden Phase des vierten Satzes konnte so noch einmal das Ruder rumgerissen und der Satz mit 25:23 gewonnen werden. Der 3:1 Sieg und damit die Titelverteidigung war perfekt!

Nach Beendigung des Spiels war man froh in vier Sätzen gewonnen zu haben, auch wenn man mit der eigenen Leistung nicht zufrieden sein konnte.

Durch den Sieg im Kreispokalfinale hat man sich gleichzeitig für das Halbfinale des Bezirkspokals qualifiziert das am 08.02.2015 in Meckenheim ausgetragen wird. Gegner in erster Instanz ist dabei der Brühler TV(VL).

Für den SV Neptun Aachen 2 spielten: Bennet Wattjes, Erik Schreier, Fabian Rauschen, Julian Mathar, Patrick Zwintzscher, Philipp Weiß, Stefan Senge, Thomas Weber, Tim Hilken

Nachlese zum Neptuner "QuattroMix-Turnier" 2014

Do, 22.05.2014

Am Samstag, 17. Mai, fand zum dritten Mal das von der Damen I des SV Neptun organisierte QuattroMix-Turnier in der Sporthalle Rombachstraße in Aachen-Brand statt.

Eine Mannschaft besteht dabei aus zwei Damen und zwei Herren. Gespielt wird mit einem Netz auf Damen-Höhe, die Herren agieren rein als Hinterspieler.

Insgesamt 11 Mannschaften trafen sich am Samstag-Vormittag um den Tag mit viel Sport zu verbringen. Dabei war das Feld bunt gemischt, vom Hobby- bis zum Bundesliga-Spieler. Die Vorrunde wurde in zwei Vierer- und einer Dreierstaffel ausgespielt. Schon hier ging es hoch her und es konnten sehr interessante und spannende Spiele bestaunt werden. Danach gab es eine Kreuzbegegnung der Erst- und Zweitplatzierten. Die Dritt- und Viertplatzierten der Vorrunde lieferten sich anschließend in einem Jeder-Gegen-Jeden-Modus erbitterte Kämpfe um die Plätze 7 bis 11. Gleichzeitig wurden die Plätze 1 bis 3 bzw. 4 bis 6 ausgespielt. Auch in diesen Spielen ging es wieder einmal äußerst eng zu. Knappe Spielergebnisse, gepaart mit langen spektakulären Ballwechseln, sorgten für die nötige Spannung.

Mittlerweile Tradition hat das gute Wetter zum Turniertag. Die Pausen konnten dementsprechend mit Kaffee und Kuchen oder etwas Herzhaftem vor der Halle in der Sonne genossen werden.

Am Ende des langen Turniertages standen die Sieger fest - der erste Platz ging an die Mannschaft "Klein aber Ko", der zweite an "Die Hässe kommä" und der dritte Platz an den VCG Gangelt. Belohnt wurden die Mannschaften mit Gutscheinen des Sponsors Meisenfrei aus der Südstraße, die am Abend direkt eingelöst werden konnten. Alle anderen konnten zumindest mit einer Flasche Sekt auf ihre Erfolge anstossen.

Abschließend bleibt nur der Dank an die an der Ausrichtung Beteiligten für ihr super Engagement und vor allem an alle Mannschaften für ihr äußerst sportlich-faires Verhalten. Wir würden uns freuen, im nächsten Jahr wieder viele von euch begrüßen zu dürfen.

Krönender Saisonabschluss 2013/14

Mo, 12.05.2014

Für die beiden Damenmannschaften des SV Neptun war es eine sehr erfolgreiche Saison, die mit einem ersten (Damen II) und zweiten Platz (Damen I) in der Bezirksliga abgeschlossen werden konnte. Für die Damen I stand damit die Relegation an.

Für das erste Spiel am Freitag, 2.5., gegen den Drittletzten der Landesliga in Köln gelang es der Damen I einen vollbesetzten Fan-Bus zu organisieren. Dank lautstarker Unterstützung, Schlachtgesängen und einem fehlerfreien Spiel erkämpfte sich die Mannschaft den ersten Satz. In den nächsten drei Sätzen gelang es den Kölnern allerdings trotz heftiger Gegenwehr, die Sätze für sich zu entscheiden. Auch wenn die Mannschaft das Spiel am Ende nicht gewonnen hat, hat sie dank der zahlreichen Unterstützung auf jeden Fall eine guten Eindruck hinterlassen!

Das zweite Spiel am Samstag, 3.5., war ein Heimspiel gegen den Zweitplatzierten aus der anderen Bezirksligastaffel. Auch hier wurde die Mannschaft äußerst eindrucksvoll lautstark von den Zuschauern unterstützt. Im Gegensatz zum Vortag war sie allerdings eindeutig überlegen und konnte das Spiel schlussendlich mit 3:1 für sich gewinnen. Insgesamt reichte es zwar nicht für den Aufstieg, die Saison fand mit dem Sieg und einem engagierten Spiel aber einen krönenden Abschluss. Die Damen I bedankt sich herzlichst für die sensationelle und ausdauernde Unterstützung bei beiden Spielen!

Photo: Damen 1 Relegation 2014 Photo: Damen 1 Relegation 2014 Photo: Damen 1 Relegation 2014

Haarige Angelegenheit - Herren 5: Sieg im letzten Saisonspiel!

Di, 06.05.2014

Am 6. April 2014 konnte unsere fünfte Herrenvertretung ihr letztes Saisonspiel mit 3:1 Sätzen gegen die TuS Schmidt gewinnen und sicherten sich somit überraschenderweise noch den 5. Tabellenplatz in der Bezirksklasse.

Trotz der Saisonabschlussfeier am Vorabend lief die Mannschaft ab Satz zwei zu Höchstformen auf. Dazu haben wohl nicht nur allein die Anfeuerungen der Fans (vielen Dank für die Unterstützung an dieser Stelle) sondern auch die für das letzte Saisonspiel extra rasierten "Giba-Bärte" beigetragen!

Da leider die beiden Zuspieler Andreas und Simon die Mannschaft zur nächsten Saison verlassen, freuten sich Mannschaft und Fans umso mehr über einen gelungenen und würdigen Abschluss der ersten Saison beim SV Neptun.

Photo: Herren 5 letzter Spieltag 2014 Photo: Herren 5 letzter Spieltag 2014 Photo: Herren 5 letzter Spieltag 2014 Photo: Herren 5 letzter Spieltag 2014 Photo: Herren 5 letzter Spieltag 2014

Damen 2 holen Meistertitel in der Bezirksliga Saison 2013/14

Fr, 11.04.2014

Nach 2 Vizemeister-Titeln und knapp verpassten Aufstiegen in den vergangenen Jahren, konnten wir uns in dieser Saison endlich den Meistertitel und somit den direkten Aufstieg in die Landesliga sichern. :-)

Direkt zu Saisonbeginn standen wir unserem stärksten Kontrahenten, der Damen 1, gegenüber und siegten unerwartet deutlich mit 3:0.

Da sich im weiteren Verlauf der Hinrunde beide Neptun-Mannschaften nur kleine Fehler leisteten, stand am Anfang der Rückrunde das Spitzenspiel auf dem Plan. Dieses Mal sollte es uns jedoch nicht so leicht fallen. Aber mit viel Kampfgeist und auch etwas Glück konnten wir das Spiel 3:2 für uns entscheiden und so einen souveränen 4-Punkte-Vorsprung herausholen.

Von da an ließen wir in der Rückrunde nur 2 Punkte liegen, sodass wir am vorletzten Spieltag vorzeitig unser Saisonziel - Meisterschaft und Aufstieg - erreichen konnten.

Photo: Meister der Bezirksliga 2014

3. Platz für die Neptun Herren Senioren 2 bei den Westdeutschen Meisterschaften 2014

Mo, 31.03.2014

Am Wochenende vom 29. - 30.03.2014 fand die diesjährige Westdeutsche Seniorenmeisterschaft in Neuss statt. Unsere Neptun Herren Oldies spielten in der Altersgruppe Senioren II (Ü 41) mit, in der sieben Teams teilnahmen. Spieler der ersten, der vierten und aus der Mixed-Mannschaft wollten sich für die deutsche Seniorenmeisterschaft qualifizieren.

Die Spiele der Vorrunde am Samstag wurden beide gewonnen, sodass am Sonntag im Überkreuzvergleich mit dem 2. der anderen Gruppe der TVG Holsterhausen als Gegner im Halbfinale wartete.

Zwar wurde gerade im ersten Satz gegen den späteren Sieger der Westdeutschen Meisterschaft erbitteter Widerstand geleistet, leider gelang es aber nicht, den am Ende des Satzes erspielten Punktevorsprung zu verteidigen und den "Sack zu zumachen". Im zweiten Satz zeigte sich dann die ganze Routine der noch in der Oberliga aktiven Holsterhausener, der unsere Herren nicht mehr stand halten konnten und somit das Halbfinale mit 0:2 Sätzen verloren.

Im Spiel um Platz 3 wurde nach bescheidenem Anfang doch noch gegen Duisburg der Sieg mit 2:1 Sätzen eingefahren, sodass als Fazit bleibt:

Für das nächste Jahr steht wieder das Ziel "Qualifikation" auf dem Programm, womit mindestens das Vorjahresergebnis (2. Platz) erreicht werden soll. Dieses Jahr freuen wir uns über den 3. Platz, der mit Spaß und Teamgeist an einem schönen Wochenende erkämpft wurde (und ein Fäßchen Bier haben wir auch gewonnen) ;-)

Photo: Westdeutsche Meisterschaften - Senioren 2 - 2014

Neptun Herren 2 sichert sich vorzeitig die Meisterschaft

Fr, 07.03.2014

Nächster Halt: Landesliga!

Nachdem man in der Saison 2011/2012 sehr unglücklich aus der Landesliga abgestiegen war und im Vorjahr die Relegation zum Wiederaufstieg um einen einzigen Satz sehr knapp verpasst hatte, konnte die 2. Herrenmannschaft des SV Neptun Aachen in dieser Saison bereits vorzeitig die Meisterschaft einfahren! Die am Anfang dieser Saison neu formierte Mannschaft um den Meistertrainer Johan "Jacky" Ocampo, sicherte sich drei Spieltage vor Saisonende mit einem 10 Punkte Vorsprung souverän den Staffelsieg.

In einem packenden und teilweise hochklassigen Spiel setzte man sich nach einem durchwachsenen ersten Satz, gegen die stark aufspielende Zweitvertretung der Stolberger TG mit 3:1 Sätzen durch. Die letzten zwei Sätze der Partie waren so etwas wie eine vorgezogene Meisterfeier auf dem Spielfeld. Mit Bombenstimmung, Bombenangriffen und vielen guten Abwehraktionen der Protagonisten, konnte man zur Freude aller mitgereisten Spieler und Fans den Gegner klar dominieren.

Der vorzeitige Aufstieg wurde natürlich am Karnevalswochenende gebührend gefeiert. Gelungen verkleidet und mit reichlich Fanta plus Butterkeks im Gepäck, setzte man sich nach dem Spiel per Zug in Richtung Kölle in Bewegung. Während der Kneipentour durch Köln-Ehrenfeld wurden die weltberühmten Neptun-Hymnen gesungen, Karnevalslieder geschunkelt und das ein oder andere Erfrischungsgetränk zu sich genommen. Wann, wie und ob es für jeden Jecken zurück nach Aachen ging, konnte jedoch bis heute nicht zweifelsfrei geklärt werden … ; )

Photo: Bezirksmeisterschaft 2014

Damen 1 gewinnen die Hückelhovener Stadtmeisterschaften 2014

Di, 07.01.2014

Offene Hückelhovener Stadtmeisterschaft: Check!
Schalalala, Schalalalalalala, Schalalalalalalaaaaa, Schalalalaaaa….

Wie jedes Jahr zum Auftakt der Rückrunde wurden am letzten Samstag wieder die offenen Hückelhovener Stadtmeisterschaften im Volleyball ausgetragen. Mit der Unterstützung von zwei ehemaligen und möglicherweise zukünftigen Spielerinnen, konnte sich eine durchaus motivierte und schlagkräftige Mannschaft zusammenfinden. Unter dem Team-Namen "SV Neptun and friends"- Truppe gemeldet! Das Motto: Hauptsache Spaß und gut Laune!

Und so viel ist sicher: Das hat auf jeden Fall funktioniert!

Trotz eines etwas verhaltenen, holprigen Starts gegen den Gastgeber VC Ratheim haben sich die 8 Neptun-Mädels schnell zusammengefunden und sich im zweiten Vorrundenspiel klar gegen die SG Aachen Oldies durchgesetzt (2:0). Die Zwischenrunde war also erst mal erreicht. Erstes Ziel - Bloß nicht Letzter werden: check!

Nach dem "Frühstück" musste man im Zwischenrundenspiel dann gegen KT43 Köln in den für Hückelhoven berühmt berüchtigten "Power-Tiebreak". Aber auch da hat sich gezeigt: frisch aufspielen und kämpfen was das Zeug hält hat sich noch immer gelohnt (2:1)!! Zweites Ziel - Power-Tiebreak spielen und gewinnen: check!

Ha, wer hätte das gedacht! Jetzt wollte die Neptun-Mädels plötzlich mehr! Warum nicht mal über den Pokal nachdenken : Und genau so sind wir in der Endrunde um Platz 1-3 auch angetreten! Im Spiel gegen den Landesligisten Hamborn musste man noch einmal in den "Power-Tiebreak", aber mit ´ner Riesenmenge Spaß und Kampfgeist (was für eine Abwehrleistung!!!!!) wurden die Gegner zu Ihrer Überraschung förmlich überrannt! Und da war er: der Einzug ins FINALE!!!!

Nach einer anschließenden Spielpause - jeder weiß wie schwer es ist sich nach ´nem langen Turniertag wach zu halten - mussten wir noch einmal gegen die Gastgeber VC Ratheim ran. Und da wollte man natürlich auch ein wenig Genugtuung für den schlechten ersten Satz des Tages! :-)

Das Einzige was da hilft: feiern, feiern, feiern!!!!! Was für eine Stimmung auf dem Feld und bei unseren Fans! Danke an dieser Stelle an alle Neptuner Schiris, die nach erfolgreich bestandenem Lehrgang noch zum Anfeuern geblieben sind!!!!! Die Ratheimer schienen zu diesem Zeitpunkt schon müde, unsere Mädels hingegen haben noch mal richtig aufgedreht! Mit Bombenstimmung, wenig Eigenfehlern und konstantem Druck im Aufschlag gab es einfach NICHTS was uns hätte aufhalten können!

Drittes Ziel- den Pokal holen: check!!!!! Schalalala…

Photo: Hückelhovener Stadtmeisterschaften 2014

Zweite Herrenmannschaft gewinnt nicht vorhandenen Kreispokal - schwere Zeiten für Pokalhersteller

Di, 17.12.2013

Photo: Kreispokal 2013

Nach einer bislang in allen Wettbewerben erfolgreich verlaufenen Saison zogen vor heimischer Kulisse sowohl die Zweitvertretung der Neptuner Damen als auch der Herren des bekannten Aachener Schwimmvereins in das Pokalfinale des Volleyball Kreises Aachen-Düren-Heinsberg ein.

Bei Würstchen, Kuchen, Knabbergebäck und reichlich isotonischen Getränken, wurden den Fans und Freunden des Aachener Volleyballs, zwei vielversprechende Finalspiele in der Oberen Sporthalle des Einhard-Gymnasiums geboten.

Im ersten Spiel konnte sich zunächst der ungeschlagene Spitzenreiter der Bezirksliga im Damenfinale nicht durchsetzen. Durch großen Kampfeinsatz, gewannen die zu sechst angereisten Gäste des TuS Beeck etwas überraschend mit 3 zu 1 Sätzen.

Nachdem TuS Schmidt bei den Herren im Halbfinale schon die "Jungspunde" der vierten Neptuner Herrenvertretung ausschalten konnte, untermauerten die Gäste aus der nahegelegenen Eifel im Finale ihren Ruf als stark aufspielenden Pokalschreck. Die als klarer Favorit angetretenen Volleyballer der 2. Neptuner Herren um den kolumbianischen Startrainer Johan "Jacky" Ocampo, wurden von Anfang an unter Druck gesetzt, so dass ein Klassenunterschied der beiden Teams - wenn überhaupt - erst im letzten und entscheidenden Satz des spannenden Pokalfights ersichtlich wurde. Der Tiebreak des hart umkämpften Finales ging mit 15 zu 9 an die zweite Herrenmannschaft des SV Neptun Aachen und somit konnte in jüngerer Vergangenheit, nach 2007, der Kreispokal mal wieder zum selbsternannten "geilsten Club der Welt" in die Kaiserstadt geholt werden!

Der 1. Vorsitzende des Volleyballkreises Aachen-Düren-Heinsberg, Hans Hoenig, ehrte die Sieger des Pokalwettbewerbes nach einem in maximaler Länge zelebrierten, vorweihnachtlichen Volleyballfestes und überreichte, angepasst an die sportliche Leistung, zwei neue Volleybälle für weitere fleißige Trainingseinheiten - anstatt einen von vielen Sportlern geliebten Pokal.
In diesem Zusammenhang erreichte uns die Nachricht, es werde über die Bildung einer Interessensgemeinschaft zur Erhaltung der Pokalkultur nachgedacht. In Fachkreisen wird gemunkelt, dass man bereits mit lokalen Pokalfabrikanten in Verhandlung getreten ist....

Ein großer Dank gilt den zahlreichen Zuschauern, die zur lautstarken und euphorischen Unterstützung der Aachener Mannschaften den Weg in die Halle angetreten sind und aus dieser eine Festung gemacht haben, wie man es bis dato in Aachen nur von den "Ladies in Black" kannte.

Photo: Siegerehrung Kreispoakl 2013

Kreispokalsieger 2013:
Damen: Neptun 2 - TuS Beeck: 1:3
Herren: Neptun 2 - TuS Schmidt: 3:2

» weiterer Spielbericht

Herren 2: Kamp-Lintfort-Cup 2013

Mi, 25.09.2013

06:45 Uhr an einem Sonntagmorgen. Der Wecker klingelt. Katzenwäsche, schnell noch zum Bäcker und ab zum Treffpunkt an der Schanz.
Dort stehen sich dann ziemlich müde Gestalten gegenüber und fragen sich, wer auf die dumme Idee gekommen ist, ein Sonntagsturnier in Kamp-Lintfort zu spielen.
"Den Ort kenne ich eigentlich nur aus der Stauschau."

07:30 Uhr steigen wir in die Autos und machen uns auf den Weg.

Um 09:00 Uhr machen wir einen Zwischenstopp bei einer netten kleinen Bäckerei: Kaffee, Schinken-Käse-Croissant, Schokobrötchen und schon hellen sich die Mienen aller Beteiligten merklich auf. Vielleicht war das Ganze doch keine so dumme Idee.

Gegen 09:30 Uhr folgt die Begrüßung in der Halle durch die Veranstalter und ein kurzes Aufwärmprogramm vor unserem ersten Spiel.

10:10 Uhr bis 10:40 Uhr erstes Spiel und erster Sieg.

Vier Siege und nur ein Satzverlust weiter stehen wir als neuer Ka-Li-Cup-Sieger fest und lassen uns von der Menge bejubeln.

Eigentlich wollte ja der Bürgermeister vorbeischauen, aber die Geschäftsführerin des ortsansässigen Autohauses tut´s auch. Die Stimmung war genial! Die Organisation des Turniers bis auf ein paar Kleinigkeiten auch! Die FDP schafft nicht die 5%-Hürde! Was kann man mehr von einem Sonntag erwarten?! Stimmt, die Siegesfeier im Meisenfrei fehlt noch!

; )

Photo: Sieger Kamp-Lintfort-Cup 2013

Damen I: Erfolgreiches Vorbereitungsturnier

Mi, 11.09.2013

Was macht man sonntagmorgens um 7:45? Richtig: Man trifft sich auf dem Blücherplatz in Aachen, um nach Essen aufzubrechen, um dort an einem Vorbereitungsturnier teilnehmen zu können.

Der Weg hat sich gelohnt. Die Vorrunde verlief so gut, dass wir um die vorderen Plätze spielen konnten. Den anstrengenden aber spannenden Turniertag konnten wir am Ende mit einem erfolgreichen dritten Platz abschliessen. Die Saison kann kommen!